Bilder & News aus oPt

Veröffentlicht auf von Andreas Reisinger

  Our time in oPt
 
 Shlomo Und aus Ylvi wurde Shlomo! Ein neuer Haredim ist geboren - sehr ultra-orthodox.
Knesset Two suspicious subjects infront of the Knesset.
 Putin Pub Yulia Wie ich dieses Bild hingebracht habe weiß ich nicht. Es war auf jeden Fall nicht der durch Bierkonsum getrübte Blick. Diese Kellnerin schwebt als Geist durch ihre Bar.
 P1010246 Andi mit seinen neuen Freunden in der Putin Bar. Wenn ich mich nur erinnern könnte, wie die heißen - ;-)
 Thomas Früh übt sich wer ein echter Kampftrinker werden möchte.

Beer is good for you
!!
Maria + Sandra UNICEF hat all seine Prinzipien über Bord geworfen und aufgrund akuten Personalmangels die Kinderarbeit wieder eingeführt. Hier sieht man Sandra mit Maria bei der schweißtreibenden Arbeit.
Hatte nach langem wieder einmal einen guten Abend mit live Musik. Russischer Reggea und Ska im Putin Pub. Nach ein paar Pints Kozel ist die Welt wieder in Ordnung. Als Beweis sieht man hier das Eintrittsticket. Ich hab davon Abstand genommen heute mich selber zu fotografieren.
  Unicef hat vier dieser Watertrucks für den Gazastreifen gekauft. Wir warten immer noch auf die Erlaubnis zu importieren. Diese Trucks werden Wasser zu den Schulen bringen.
  Ylvi und ich bei der Individualförderung in Mathe. Backgammon!!! Schnelles Rechnen mit niedrigen Zahlen.

DEAR HASHEM,

SO FAR TODAY I´VE DONE ALL RIGHT,
I HAVEN´T SPOKEN LOSHON HORA,
LOST MY TEMPER,
BEEN GREEDY OR GRUMPY, BEEN NASTY,
SELFISH OR OVERINDULGENT.
I´M VERY THANKFUL FOR THAT.

BUT IN A FEW MINUTES, HASHEM,
I´M GOING TO GET OUT OF BED.
AND FROM THEN ON, I´M PROBABLY
GOING TO NEED A LOT MORE HELP.

Bitte an Gott!

Diesen Text hab ich in einem kleinen Geschäft in Mea Sharim (extrem orthodoxes Viertel in Jerusalem) gefunden.

Echter jiddischer Humor!
  UNICEF oPt Supply/Logisitcs Unit von links nach rechts:
Waleed, Andreas, Amal, Regine (die Chefin) und Kabil (gehört nicht zur unit - Kabil ist ein berühmter Schauspieler im arabischen Raum - er ist Unicef goodwill ambassador)
Hier geben sich die celebrities die Klinke in die Hand: Andi mit Mia Farrow
Das Leben ist schön!!
Endlich hab ich auch in Jerusalem meinen Wirten gefunden. Unter der Patronage von Vladimir lässt es sich gut trinken. Hat auch - wie es sich für sekuläre russische Juden gehört - am Sabbath offen. To hell with Kosher and Sabbath!
Der 7. und der 40. Geburtstag wurden in Jerusalem gefeiert. Dank Regine Weber (line manager von Andreas) hatten wir eine Unterkunft. Die Torte kam vom Ambassador Hotel gegenüber. 
  Beim zweiten Besuch von Liesi und Ylvi hatten wir schon die neue Wohnung in Jerusalem. Abu Thur wird für die nächsten 5 Monate unser 3es zu Hause. Das neue Domizil bietet ähnlichen Ausblick wie hier von der Haas Promenade - rechts der Ölberg und links die Altstadt.
  In diesem Sakopharg liegt Theodor Herzl, der Begründer des Zionismus. Er wurde in Ungarn geboren und lebte bis zu seinem Tod in Wien. Nach der Gründung Israels wurde Herzl und seine Familie nach Jerusalem überführt. Dh ein Österreicher hat die Vision des Judenstaates geboren und Zeit seines Lebens verfolgt. Viele Rekruten der Israeli Defence Forces werden am Sarg von Herzl angelobt.
  Are you jewish???

Liesi und Ylvi in Mea Sharim Jerusalem - eine Hochburg der orthodoxen Juden. Die Geschäfte sind an diesem Tag geschlossen - Sabbath!
  Looking forward to every minute I can spend with you!

Kommentiere diesen Post